MySecondEar Hörgeräte Zubehör

Für deine Hörgeräte gibt es verschiedenen Zubehör

Damit du besser hören kannst, hast du die Möglichkeit, unterschiedliche Hilfsmittel anzuwenden. Wenn bei dir erst einmal ein Hörschaden entstanden ist, muss du dich mit den Konsequenzen auseinandersetzen und die besten Möglichkeiten nutzen. Aber selbst bei einem ausgeprägten Hörverlust kannst du mit einem modernen Hörgerät wieder adäquat hören. Ein Hörsystem der heutigen Zeit ist weitaus mehr als nur ein Hörgerät. Es handelt sich quasi um einen kleinen Hochleistungscomputer, den du immer bei dir trägst. Die Technik in diesem Bereich ist mittlerweile sehr hoch entwickelt.

Damit alles funktioniert, ist eine gute Pflege und eine achtsame Handhabung Voraussetzung. Dies ist für dich als Träger eines Hörgerätes sozusagen das tägliche Pflichtprogramm. Übrigens entstehen die meisten Schäden bei Hörhilfen durch Ohrenschmalz und Feuchtigkeit. Das kannst du aber ganz einfach verhindern.

Es gibt nützliches Zubehör, das dich im Alltag mit deinem Hörgerät maßgeblich unterstützt. Dadurch kannst du beispielsweise die oben genannten Schäden vermeiden.

Die neueste Technik für deine Hörhilfe

Wie bereits oben erwähnt, handelt es sich bei einem Hörgerät um viel mehr als um ein Gerät, das lediglich Töne verstärken kann. Für dich als Hörgeschädigten bedeutet ein Hörgerät mit moderner Ausstattung eine große Unterstützung in deinem Alltag. Es gibt sehr viele unterschiedliche technische Geräte, die dir das Alltagsleben mit einem Hörsystem erleichtern. Dadurch erhält dein Leben eine regelrechte Aufwertung. Speziell im multimedialen Bereich kannst du aus vielen Angeboten wählen, wenn es um das nötige Zubehör für Hörgeräte geht. Ein modernes Hörgerät aus der heutigen Zeit lässt sich perfekt mit dem digitalen Zeitalter kombinieren.

Dein Hörgerät kannst du zum Beispiel mit einem Bluetoothsender koppeln. Dadurch kannst du über dein Hörgerät problemlos eine Verbindung mit folgenden Geräten herstellen:

  • Smartphone
  • Computer
  • Radio
  • Fernseher
  • Stereoanlage

Genieße sämtliche Vorteile der drahtlosen digitalen Welt im Multimediabereich mit deinem Hörgerät. Bei Bedarf kannst du auch die Lautstärke und weiteres mit einer Fernbedienung regeln.

Die unterschiedlichen Arten von Hörgerätezubehör

Nützliche Apps

Dein Hörgerät kannst du per App mit deinem Smartphone steuern. Dadurch brauchst du keine Fernbedienung mehr. Solche Apps werden von fast jedem Hörgerätehersteller angeboten. Diese lädst du einfach direkt aus dem Internet auf dein Smartphone. Damit kontrollierst du die Lautstärke oder stellst das Hörgeräteprogramm nach Bedarf ein. Alternativ kannst du damit auch Musik oder Telefonate übertragen.

Eine Fernbedienung für dein Hörgerät

Mit einer Hörgerätefernbedienung kannst du dein Hörgerät steuern. Damit wählst du die Programme aus oder regelst die Lautstärke. Die Handhabung ist relativ einfach, und du musst technisch nicht erfinderisch sein.

Streamer

Das Signal zwischen einer externen Quelle und deinem Hörgerät kann von einem Streamer übersetzt werden. Die Übertragung dieser Audiosignale kann auf drei Arten erfolgen:

  • Audiokabel
  • FM
  • Bluetooth

Mit einem Streamer kannst du auch Fernseh- oder Radioprogramme ändern bzw. die Lautstärke steuern. Dafür ist eine Bluetooth-Verbindung Voraussetzung.

Ein Transmitter für dein Hörgerät

Der Transmitter dient dazu, ein Signal zu senden, denn manche externen Geräte funktionieren nur in Kombination damit. Meistens wird dieser Transmitter über ein Klinkenkabel mit dem jeweiligen Gerät, wie zum Beispiel dem Computer, dem Radio oder dem Fernseher, verbunden.

Trockenboxen und Ohrenschmalzfilter

Du hast eine riesige Auswahl, wenn es um das Zubehör für dein Hörgerät geht. Was die Pflege und Hygiene betrifft, so kannst du dir deinen Alltag maßgeblich erleichtern. Du kannst dir entweder ein komplettes Pflege- und Reinigungsset zulegen oder die Teile einzeln kaufen. Für jedes Gerät sind immer die richtigen Utensilien erhältlich. Wenn du zum Beispiel dein Gerät von Ohrenschmalz (Cerumen) befreien möchtest, gibt es dafür spezielle Bürsten und Geräte. Damit ist eine sorgfältige und genaue Reinigung möglich.

Alternativ kannst du dich für einen sogenannten Schallkanal-Stick entscheiden. Auch damit befreist du dein Hörgerät von störendem Schmutz.

Willst du deine Batterien leichter auswechseln können? Auch dafür gibt es eine Lösung: du nutzt einen Batteriefachöffner dafür. Alternativ gibt es auch sogenannte Batteriewechselmagneten.

Mit dem Ohrenschmalzfilter kannst du den Grad der Verschmutzung regulieren. Darauf solltest du unbedingt achten, denn durch das Ohrenschmalz kann der Schallaustritt von deinem Hörgerät maßgeblich beeinträchtigt werden. Außerdem kann das Hörgerät davon Schaden nehmen.

Wenn dein Hörgerät durch Schweiß oder Kondenswasser feucht oder gar nass geworden ist, solltest du es immer sachgemäß trocknen. Deshalb ist es sinnvoll, wenn du dir eine Trockenbox dafür zulegst.

Individuelles Zubehör

Sämtliche Hörgerätehersteller bieten relativ viel Zubehör für die jeweiligen Hörgeräte an. Du kannst dich nach Mikrofonen oder Akkuladestationen und noch vielem mehr umsehen. Dein eigenes Hörerlebnis kannst du mit dem richtigen Hörgerätezubehör noch weiter individualisieren. Somit passt du alles an deine persönlichen Anforderungen an.

Mittlerweile bieten die Hersteller auch Produkte an, die es ohne Zusatzgeräte ermöglichen, eine Verbindung mit dem I-Pod, iPad oder iPhone herzustellen. So kannst du beispielsweise Filme, Anrufe oder Musik ganz einfach auf dein Hörsystem streamen und brauchst kein zusätzliches Gerät dafür.

HörgeräteLebensstil

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.