Checkliste in Notizbuch

Was ist besser? Ein oder zwei Hörgeräte?

Bist du eventuell auf der Suche nach einem passenden Hörgerät? Dann fragst du dich vielleicht auch, ob du an beiden Ohren ein Hörgerät tragen solltest oder ob auch ein einzelnes leicht. Eventuell stellst du dir diese Frage, weil du die Kosten für dein Hörgerät kalkulieren und wissen möchtest. Damit du deine Entscheidung besser ablegen kannst, haben hier wie folgt sämtliche interessanten Informationen für dich zusammengestellt. Es sollte vor allem der optimalen Nutzen für dein Hörgerät im Vordergrund stehen, wenn du deine Wahl triffst. Am besten hörst du dann, wenn du für beide Ohren ein Hörgerät wählst. Selbstverständlich ist die Situation immer individuell zu betrachten.

Deutsche Hörforscher haben es geschafft!

Hast du gewusst, dass es deutschen Hörforschern gelungen ist, eine ganz besondere Technik für ein genaueres Hörsystem zu entwickeln? Das bedeutet, dass beide Hörgeräte miteinander synchron und drahtlos gekoppelt sind und miteinander abgestimmt werden. Die Kommunikation dieser beiden Hörgeräte erfolgt selbstständig und automatisch über Funk. Die Daten werden direkt untereinander ausgetauscht. Das bedeutet für dich, dass aus beiden einzelnen Hörgeräten auf den Ohren somit ein in sich geschlossenes Hörsystemen entsteht.

Beide Ohren für das räumliche Hören 

Für den Träger eines Hörgerätes ist es ein maßgeblicher Vorteil, dass das Gehör bei eventuellen Schädigungen von beiden Geräten maßgeblich unterstützt wird. Ein Zusammenspiel ist aber nötig, damit es zum so genannten räumlichen Hören kommt. Ein anderer Begriff dafür ist der Zwei-Ohr-Effekt. 

Die Intensität und die Klangrichtung von einer Schallquelle kann innerhalb kürzester Zeit eingeordnet werden, was durch die kabellose Kopplung von einem modernen Hörsystem möglich ist. Es werden auch Prioritäten damit angeglichen. Es erfolgt übrigens sogar eine natürliche Unterscheidung von Störschall, wie zum Beispiel durch Umgebungslärm und nützlichem Schall, wie zum Beispiel durch Sprache. Dies wird alles an dein Gehör übermittelt. Als Ergebnis freust du dich über ein authentisches und harmonisches Klangbild. Moderne Hörsysteme haben auch dann kein Problem, wenn die Hörsituation sehr anspruchsvoll ist.

Zwei Hörgeräte sind vorteilhafter

Diese moderne Entwicklung in der Hörgerätetechnologie kann mit einem einzigen Hörgerät leider nicht angewandt werden. Deshalb ist es nur sehr selten ratsam, ein einzelnes Hörgerät zu tragen. Nur dann, wenn das andere Ohr komplett taub ist, bzw. du den Hörverlust nur auf einer Seite hast ist eine Ausnahme dazu gegeben. Ansonsten macht es immer Sinn, zwei Hörgeräte anpassen zu lassen.

Lass dich bei einem Hörgeräteakustiker beraten

Wir stehen dir mit speziell ausgebildeten Hörgeräteakustikern zur Seite, wenn es um die Anpassung deines Hörgeräts geht. Allein in Deutschland werden jedes Jahr mehr als 1 Million Hörgeräte angepasst. Insgesamt hast du die Auswahl aus mehr als 2000 Modellen von namhaften Hörgeräteherstellern. 

Die Vielfalt wird für dich von einem gut ausgebildeten Hörgeräteakustiker gefiltert. Deshalb erhältst du bei uns eine optimale und individuelle Beratung. Wir informieren dich über sämtliche wesentlichen Details, damit du deine Entscheidung treffen kannst. So finden wir gemeinsam eine optimale Hörlösung für dich. Natürlich steht es dir frei, selbstständig im Internet nach Informationen zu suchen. Wir empfehlen dir allerdings eine frühzeitige Beratung durch einen Hörgeräteakustiker von uns. Gerne kannst du dich dafür bei uns kostenlos und persönlich beraten lassen.

HörgeräteHörverlustLebensstil

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.