Hörgeräte versichern bei MySecondEar!

Hörgeräte versichern?

Wahrscheinlich sind Sie krankenversichert, haben eine Lebensversicherung und vielleicht auch eine Smartphone-Versicherung. Aber haben Sie ihr Hörgerät versichert? Bei vielen Dingen denken wir nicht darüber nach, ob wir diese Versicherung tatsächlich brauchen. Jeder wertvolle Gegenstand wird abgesichert. Sie brauchen Ihr wertvolles Hörgerät, um zu hören, also macht es Sinn, auch dieses zu schützen. Bei vielen Hörgeräteherstellern haben Sie eine begrenzte Garantie auf das neue Gerät. Sie sollten aber zusätzlich in eine Versicherung investieren, damit Ihre Hörgeräte zusätzlich geschützt sind.

 

Warum sollte ich mein Hörgerät versichern?

Die Garantie Ihres Geräts sichert Sie bei Fehlern bei der Produktion ab. Wie sieht es aber aus, wenn Sie ihr Hörgerät verloren haben? Oder Ihnen ist das Hörgerät ins Wasser gefallen. Dann erlischt die Garantie und Sie bleiben auf den Kosten sitzen. Eine Hörgeräteversicherung übernimmt auch dann einen Teil der Reparaturen oder den Neukauf.

 

Außerdem profitieren Sie in Europa bei Abschluss einer Hörgeräteversicherung von einer erweiterten Garantie bis zu vier Jahren. Sie sehen also: Eine Versicherung für Ihre Hörgeräte ist sinnvoll.

 

So können Sie ihr Hörgerät versichern

Oft bieten die Hörgerätehersteller auch selbst eine Versicherung an. Sie sollten allerdings prüfen, ob es sich hierbei um eine reine Garantieverlängerung handelt. Ihre Hörgeräteversicherung sollte Diebstahl, Verlust und Wasserschäden umfassen.

 

Im besten Fall können Sie die Laufzeit Ihrer Versicherung flexibel aussuchen. Diese sollte solange gelten, wie Sie in der Regel ein Hörgerät verwenden. In der Regel geht man von einer Funktion von sechs Jahren aus.

 

Wie hoch die Versicherungskosten sind, ist abhängig vom Selbstbehalt. Eine gute Hörgeräteversicherung inkludiert auch das Ohrpassstück und die Im-Ohr-Schale. Eine günstige Versicherung erhalten Sie bei Wertgarantie schon ab fünf Euro.

 

Informieren Sie sich eventuell auch vorab bei Ihrer Hausratsversicherung. Manche Versicherungen inkludieren bei der Wertsachenversicherung nicht nur Schmuck, sondern auch Hörgeräte. In diesem Fall kann es Sinn machen, diese abzuschließen.

 

Der Umfang der Versicherung sollte Ihren Lebensumständen entsprechen. Wenn Sie Haustiere haben, die Ihnen gerne ihr Hörgerät verbuddeln oder sportlich sehr aktiv sind, sollten Sie sich für einen umfassenden Hörgeräteschutz entscheiden.

 

Versicherung Ihrer Hörgeräte mit AXA

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Hörgerät zu versichern, bietet Axa. Die Hörgeräteversicherung von Axa umfasst eine Kostenrückerstattung von bis zu 80%. Kosten für Reparaturen werden von Axa komplett erstattet. Außerdem ist Axa der einzige Versicherungsanbieter, der Sie auch bei Untersuchungen oder Audio Checks finanziell unterstützt.

 

Die Hörgeräteversicherung ist zugleich auch eine private Krankenversicherung. Damit bleiben Sie flexibel. Der Nachteil ist, dass Ihnen nur 500€ alle fünf Jahre zur Verfügung stehen. Axa übernimmt auch Kosten für Sehhilfen und Augenbehandlungen. Ab zwei Jahren Versicherung haben Sie bei Axa einen Selbstbehalt von 10 Prozent.

 

Versicherung Ihrer Hörgeräte mit ESCO

ESCO ist eine große Versicherungsgesellschaft in der USA und bietet seit 25 Jahren Versicherungen für Hörgeräte an. Es werden alle Marken und Modelle versichert. Ersetzt werden verlorene oder gestohlene Hörgeräte. Schäden und allgemeine Ausfälle der Hörgeräte sind abgedeckt. Bei Ersatzteilen wird versucht, ein Originalteil oder ein ähnliches Teil einzubauen. Sie profitieren von niedrigen Preisen.

 

Hörgeräte mit Midwest Hearing versichern lassen

Midwest Hearing ist eine Versicherungsgesellschaft, die bereits seit 50 Jahren existiert und als eine der ersten eine Hörgeräteversicherung angeboten hat.  Es werden alle Marken und Modelle versichert. Verlorenen Geräte werden ersetzt. Ihr beschädigtes Gerät wird repariert. Sie haben bei einer Versicherung über Midwest Hearing keinen Selbstbehalt bei Reparaturen.

 

Hörgeräte mit Krankenzusatzversicherung von Allianz versichern

Allianz bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Hörgeräteherstellern eine Hörgeräteversicherung an. Die Versicherung übernimmt dann die Kosten für die Reparatur. Die Rechnung muss nachträglich bei der Versicherung eingereicht werden.

 

Versicherung Ihrer Hörgeräte bei Wertgarantie

Wertgarantie bietet Ihnen eine Versicherung für Ihre Hörgeräte ab 50€ pro Jahr. Sie können jährlich oder einmalig zahlen. Bei dieser Versicherung haben Sie keinen Selbstbehalt bei Reparaturen. Bei Verlust oder Diebstahl wird Ihnen der Zeitwert erstattet und Sie bekommen einen Zuschuss für die Neuversorgung.

 

Die Versicherung kann direkt online abgeschlossen werden und bietet sofort Schutz. Außerdem können Sie ihr Hörgerät unabhängig vom Erwerbsjahr bei Wertgarantie versichern lassen. Die Versicherungslaufzeit ist uneingeschränkt.

 

Versicherung Ihres Hörgeräts über Ergo

Die Versicherung bei Ergo hat einen Diebstahlschutz inklusive. Bei Reparaturen haben Sie eine pauschale Eigenbeteiligung von 30€. Sollten Sie Ihr Gerät verlieren, werden Ihnen 40 Prozent des Geräts erstattet, ausgehend vom Neuwert beim Kauf.

 

Sie können die Versicherung auch bis zu 2 Jahre nach dem Kauf abschließen. Die Versicherungslaufzeit verkürzt sich dann um die entsprechende Zeit. Die Versicherung kann mit einer maximalen Laufzeit von sechs Jahren abgeschlossen werden.

 

Hörgeräte in der Schweiz versichern

In der Schweiz bietet HZ eine kostengünstige Versicherung für Ihre Hörgeräte an. Ihr Hörgerät ist dann bei Beschädigung, Diebstahl und Verlieren versichert. Die Deckung gilt dabei weltweit mit einem niedrigen Selbstbehalt. Sie können alle Hörgeräte, ganz egal, welcher Hersteller, versichern lassen. Die Laufzeit kann zwischen ein und drei Jahren vereinbart werden. Abgeschlossen kann die Versicherung in einer Filiale oder per Mail oder Telefon.

 

Midwest und Esco bieten verschiedene Policen an, je nachdem, wie Sie ihr Hörgerät abgesichert haben möchten. Der verbesserte Versicherungsschutz unterstützt Sie bei einer erneuten Anpassung mit einem finanziellen Bonus. Bestimmte Versicherungsgesellschaften arbeiten mit Hörgeräteherstellern zusammen. So der Hersteller audibene oder KIND. Auch Hörakustiker bieten oft „Servicepakete“ an. Hier ist zu beachten, dass es sich dabei nicht um eine wirkliche Versicherung handelt. Kleinere Reparaturen oder neue Batterien werden übernommen. Es handelt sich dabei aber mehr um eine verlängerte Garantie.

Können Hörgeräteversicherungen und anderes rund ums Hörgerät steuerlich abgesetzt werden?

Ja, Sie können die Hörgeräteversicherung steuerlich absetzen. Den Hörverlust selbst mit seinen Untersuchungen, Taxifahrten oder Autofahrten und der Kauf eines Hörgeräts fällt nämlich unter „außergewöhnliche Belastungen“ bei der Steuer. Sie sollten allerdings nachvollziehbare Aufzeichnungen machen, warum Sie beispielsweise mit dem Taxi unterwegs waren oder eine bestimmte Untersuchung in Anspruch nehmen mussten.

 

In der Regel wird Ihnen das Finanzamt dann einen Teil erstatten. Allerdings ist die Höhe der Kosten ausschlaggebend für eine steuerliche Absetzung. So kann das Finanzamt bei einem Jahreseinkommen von 24000 von einer zumutbaren Belastung von 6% des Einkommens ausgehen. Bei einem Hörgerät um 2500€ sind damit nur 1060 Euro steuermindernd.

 

Es ist in jedem Fall die beste Lösung, eine Versicherung abzuschließen. Da Sie ihr Gerät jeden Tag im Einsatz haben, kann es schnell passieren, dass etwas kaputt geht oder Sie es verlieren. Mit einer Versicherung sind Sie dagegen gewappnet und müssen sich im Fall der Fälle nicht ärgern.