MySecondEar UG (haftungsbeschränkt)

Mühlenstraße 8a

14167 Berlin

 

Kontakt:

Telefon: 030 81474953

E-Mail: team@mysecondear.de

Internet: www.mysecondear.de

 

Geschäftsführung:

Niklas Spichalsky, Julian Alexander Stechert 

 

Eingetragen beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Registernummer: HRB 213510 B

Mitglied der Handwerkskammer Berlin, Mitgliedsnummer: 0136335

https://www.hwk-berlin.de/ 

Verantwortlicher für eigene Inhalte der MySecondEar UG gem. § 55 RStV & § 5 TMG: Julian Stechert

 

Bankverbindung:

MySecondEar UG 

Bank: solarisBank AG

IBAN: DE82110101002252004222

BIC: SOBKDEBBXXX

Umsatzsteuer-ID: DE327944695

 

Bitte beachten Sie folgende gesetzliche Pflichtinformation: Die EU-Kommission betreibt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung. Diese ist unter ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

 

Die MySecondEar UG ist nicht für den Inhalt von Webseiten verantwortlich, die durch eine Verlinkung erreicht werden und nicht von der MySecondEar UG erstellt wurden. Sie ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte, die sie zu einer Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind externe Links zu unterscheiden, die auf von anderen Anbietern bereitgehaltene Inhalte verweisen. Durch den externen Link hält die MySecondEar UG insofern "fremde Inhalte" zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte ist sie nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen (d.h, auch von rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalten) positive Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. 

Bei externen Links und damit verbundenen Querverweisen handelt es sich stets um „lebende" (dynamische) Verweisungen. Die MySecondEar UG hat bei der erstmaligen Verknüpfung den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird; dies war nicht der Fall. Sie ist nach dem Gesetz nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die sie in seinem Angebot verweist, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn sie feststellt oder von Dritten darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem sie einen externen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihr dies technisch möglich und zumutbar ist.